Schlagwort Archiv: Nanotechnologie

Neuer Schaltprozess in spintronischen Bauelementen

Forscher haben in einem ferromagnetischen Material einen neuartigen magnetischen Schaltprozess beobachtet, der sehr schnell abläuft und kaum Energieaufwand erfordert. Das Material muss dazu aus ringförmigen Nanostrukturen bestehen. Diese Strukturen könnten den Weg zu energiesparenden neuen Datenspeichern ebnen.  Magnetische Datenspeicher basieren auf…
Mehr Lesen

3D-Druck im Nanobereich

Verbesserte Komponenten für Mikroskope Rasterkraftmikroskope machen die Nanostruktur von Oberflächen sichtbar. Dazu wird das Material mit feinsten Messnadeln von Sonden abgetastet. Karlsruher Forschern ist es jetzt gelungen, diesen Messnadeln eine verbesserte, maßgeschneiderte Form zu geben – mittels 3D-Laserlithografie, einem 3D-Drucker…
Mehr Lesen

Nanolaser für Informationstechnologie

Tausend Mal dünner als ein Haar: Physiker an der Technischen Universität München (TUM) haben einen neuen Nanolaser entwickelt. Dank eines komplexen Verfahrens wächst der Nanodraht-Laser direkt auf Silizium-Chips. Leistungsfähige photonische Bauelemente lassen sich dadurch kostengünstig herstellen. Eine Grundvoraussetzung für schnelle…
Mehr Lesen

Neue Solarzellen aus Kunststoff

Drucker zur Herstellung von Kunststoff-Solarzellen

Organische Solarzellen aus Kunststoff sind eine Alternative zu herkömmlichen Solarzellen, die größtenteils aus dem Halbleiter Silizium bestehen. Der Vorteil: Die Kunststoffzellen sind viel leichter als klassische Solarmodule. Sie können daher mit weniger Aufwand auf Dächern installiert werden. Hergestellt werden die…
Mehr Lesen

Nanotechnik für portable Photovoltaik und Akkus

Diese hochporoese Oberflaeche aus Germanium besitzt eine inverse Opal-Struktur. Durch Auffuellen der Hohlraeume mit geeigneten Polymeren koennen die elektrischen und optischen Eigenschaften modifiziert werden.

Hauchdünne, robuste und federleichte Halbleiterschichten für flexible Solarzellen und leitungsfähigere Akkus: Forscher der Technischen Universität München (TUM) und der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) haben ein neues Verfahren zur Herstellung einer vielversprechenden Beschichtung entwickelt. In die Poren eines Basismaterials bauen die Wissenschaftler…
Mehr Lesen