PRINTAUSGABE

Printausgabe der INGENIEUR-NACHRICHTEN

Kurzprofil

Die Fachzeitschrift INGENIEUR-NACHRICHTEN berichtet in ihren „Informationen“ aus Wissenschaft, Forschung, Bildung und Technik. Ein Titelthema wird in jedem Heft ausführlich behandelt. Auf jeweils zwei Seiten präsentieren sich der Verein der Ingenieure und Techniker in Thüringen e.V. (VITT), der Verein der Ingenieure, Techniker und Wirtschaftler in Sachsen e.V. (VITW) und der Verein der Ingenieure und Wirtschaftler in Mecklenburg-Vorpommern e.V. (VIW-MV). Eine Seite „Jugend-Power“ und eine Seite „Technik-Geschichte“ runden die Zeitschrift ab. Die Zeitschrift erscheint ununterbrochen seit 1992.

Die aktuelle Ausgabe

Ausgabe 2 / 2018 ⇒

Das Archiv

Ausgabe 1 / 2018 ⇒
Ausgabe 6 / 2017 ⇒
Ausgabe 5 / 2017 ⇒
Ausgabe 4 / 2017 ⇒
Ausgabe 3 / 2017 ⇒
Ausgabe 2 / 2017 ⇒
Ausgabe 1 / 2017 ⇒
Ausgabe 6 / 2016 ⇒
Ausgabe 5 / 2016 ⇒
Ausgabe 4 / 2016 ⇒
Ausgabe 3 / 2016 ⇒
Ausgabe 2 / 2016 ⇒
Ausgabe 1 / 2016 ⇒
Ausgabe 6 / 2015 ⇒

Das Archiv der Leitartikel der Ingenieurnachrichten von 2013  bis 2015 finden Sie hier

Abonement und Erwerb von Einzelausgaben

Ein Abonement oder Einzelausgaben der INGENIEUR-NACHRICHTEN (Print) erhalten Sie über die Geschäftsstelle des Vereins der Ingenieure und Techniker in Thüringen e.V. VITT  Das Formular zur Bestellung der Print-Ausgabe der Ingenieur-Nachrichten finden Sie hier: Formular Abonement

Online-Ausgabe der INGENIEUR-NACHRICHTEN

Redaktion

Hier finden Sie die Ansprechpartner der Online-Redaktion

Mediadaten und Werbung

Wenn Sie sich für Werbung, Banner, Links etc interessieren, schreiben Sie bitte eine e-Mail an anzeigen@ingenieurnachrichten.de

Die Träger der INGENIEUR-NACHRICHTEN (Print)

VITT – Verein der Ingenieure und Techniker in Thüringen e.V.

Der Verein der Ingenieure und Techniker in Thüringen e.V. (VITT) ist eine Plattform zur fachlichen und berufspolitischen Interessenvertretung von in Thüringen wirkenden Ingenieuren und Technikern, Natur- und Technikwissenschaftlern sowie Wirtschaftsingenieuren. Der Verein steht auch anderen technisch interessierten Berufsgruppen, wie Meistern und Facharbeitern, Lehrern, Ausbildern und Studenten zur Mitarbeit offen.

Ziel des Thüringer Ingenieurvereins ist es, gemeinnützig, parteipolitisch und wirtschaftlich unabhängig, die Erfahrungen, das Wissen und die Kompetenz Thüringer Fachleute in die Gestaltung des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandortes Thüringen einzubringen.

 Zur Webseite des Vereins: vitt.de

VITW – Verein der Ingenieure, Techniker und Wirtschaftler in Sachsen e.V.

Die organisierte Zusammenarbeit der sächsischen Ingenieure hat eine lange, bis in das 19. Jahrhundert zurückreichende Tradition. Bereits 1846 wurde der erste „Sächsische Ingenieur-Verein“ als Interessenvertretung und Kommunikationszentrum gegründet. Erster Vorsitzender war Professor Johann Andreas Schubert, der Schöpfer der ersten deutschen Vollspurlokomotive „Saxonia“ und der Göltzschtalbrücke.

Ziele des „Sächsischen Ingenieur-Vereins“ waren die Gestaltung einer modernen Ingenieurausbildung, insbesondere die enge Verbindung von Theorie und Praxis, die Förderung der sächsischen Industrie durch Verbreitung technischer Neuerungen und die Einflussnahme auf die diesbezügliche Gesetzgebung. Er war ein wesentlicher Träger des industriellen Aufschwungs in Sachsen.

Der „Verein der Ingenieure, Techniker und Wirtschaftler in Sachsen e. V.“ (VITW) wurde 1994 von aktiven KDT- Mitgliedern gegründet. Er fühlt sich den Traditionen seiner Vorgänger verpflichtet.

Die wesentlichen Ziele des VITW sind: In Zusammenarbeit mit anderen interessierten Kräften die Interessen der Ingenieure, Techniker und Wirtschaftler in Bund, Land, Gesellschaft und Wirtschaft zu vertreten sowie die Ausbildung, die Weiterbildung und den Erfahrungsaustausch zu fördern.

Zur Website des Vereins: vitw-sachsen.de

VIW – Verein der Ingenieure und Wirtschaftler in Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Der Verein der Ingenieure und Wirtschaftler in Mecklenburg-Vorpommern e.V. (VIW) ist ein unabhängiger deutscher Ingenieurverein. Er ist Interessenvertreter der Ingenieure und Wirtschaftler in der Region und im Ingenieurrat des Landes vertreten. Seine Kernkompetenzen liegen in der Organisation von Kongressen und Seminaren in Mecklenburg-Vorpommern und bundesweit. Der jährlich stattfindende Gefahrgutkongress in MV und die Sekretariats- und Assistenzfachtagungen in 5 Städten des Landes sind die bestbesuchten Veranstaltungen und werden von Teilnehmern aus Schleswig-Holstein, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern gut besucht. Auch die Arbeit mit Jugendlichen in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Region, z.B. im Projekt VIW-Technik-Bildung mit Teilnehmern Rostocker Schulen reiht sich in die Zielsetzung des Vereins ein. Besuchen Sie unserer Seite im Internet.

Zur Website des Vereins: www.viw-mv.de